It´s All Mine Amble

25.5.2004 - CEA frei mit 6 Wochen

Frei von allen Augenkrankheiten

DNA getestet und CEA normal

DNA - TNS-frei

DNA  - CL frei

DNA - MDR1 +/+ (frei)

ED/OCD frei, 49cm

HD - B

zur Zucht zugelassen

rot-weiss tricolor

BH-A

- nicht mehr in der Zucht -

Wer oder was ist Amble? To amble bedeutet ihm englischen "langsam gehen oder schreiten". Wer Amble als Welpe erlebt hat, weiß warum sie so heißt.

Amble ist aus meinem ersten Wurf bei uns geblieben und wird somit immer etwas Besonders sein. So kann ich "hautnah" die Entwicklung eines meiner Welpen verfolgen und erleben, ob meine züchterische Planung auch wirklich Sinn machte.

Frech, unerschrocken, selbstbewußt und neugierig geht sie durch "ihre" Welt und ich verliebe ich tagtäglich neu in sie. Den Welpenkurs und Junghundekurs haben wir abgeschlossen und sie nimmt mit großer Begeisterung und viel Talent am Obediencetraining teil. Im Agility begeistert sie durch ihre enorme Leichtführigkeit und weitem Arbeitsabstand. Sie arbeitet sehr selbstständig ist aber vom Kopf her völlig klar und jederzeit zur Teamwork bereit. Die erste Begegnung mit Schafen war auch sehr vielversprechend. Sie ist sehr kooperativ und lernt voller Begeisterung neue Dinge. Momentan ist sie damit beschäftigt ständig Körperkontakt zu halten und mein Schatten zu sein. Sie schleicht sich jeden Tag ein wenig mehr in mein Herz.

Auf Ausstellungen hatte sie auch Erfolg - u.a. ein V2 auf der Hauptzuchtschau 2005 in Gelsenkirchen.

Amble hatte einige Würfe mit traumhaften Welpen hier und ist seit 2011 aus der Zucht und geniesst jetzt den Status einer Pflegemama für Harley und Nana.

 

 

PEDIGREE AMBLE

 

Amble´s Entwicklung

10 Wochen 6010 gr  
11 Wochen 6500 gr  
12 Wochen 7300 gr  
13 Wochen 8000 gr  
15 Wochen 9190 gr  
20 Wochen 12200 gr 44 cm
5 Monate 13300 gr  
6 Monate 14700 gr 44 cm
7 Monate 14800 gr 48 cm
8 Monate 15800 gr 48
9 Monate 16000 gr  
     

 

Ich werde groß

Hi,

ich darf bei meiner Mama und bei meinen Tanten bleiben und bin nun seit dem 31. Juli ganz alleine. Meine Geschwister sind alle ausgezogen, wollen mir aber schreiben. Es ist schon reichlich komisch so ganz alleine. Vor allem die vorwurfsvollen Blicke der Tanten machen mir doch sehr zu schaffen. Damit ich meinen Kindern später meine Kindheit erzählen kann, werde ich ab und zu alles was ich so erlebe aufschreiben.

Gruß Amble

 

 

13.6.2006 - Ich BIN groß! Es ist viel passiert - ich bin jetzt Mama. Am 14.4.2006 habe ich drei zuckersüße Babys bekommen. Ich wußte sofort, was ich alles tun mußte. Gwyn hat natürlich alles kontrolliert, aber ich habe alle richtig gemacht. Während der acht Wochen war ich ganz vernünftig, schließlich ist man ja als Mutter ein Vorbild. Aber jetzt tobe ich wieder mit Gwyn durch die Lande und albere herum und ehrlich gesagt bin ich froh, daß die Kiddies tolle neue Familien gefunden haben, die sich jetzt mit der Erziehung beschäftigen :-).

9.3.2006 - Wir waren auf Tour - Familienbesuche! Eigentlich war es für mich nervend, aber Yvonne hat sich riesig gefreut "ihre" Babys wiederzusehen.

Amble, Gwyn, Arwen und Buffy

Laika, Bibbles, Twister und Gwyn

15.1.2006 - Da passiert wochenlang nichts Besonderes und dann gibt es Tage, die sind einfach viel, viel zu kurz. Heute war so ein Tag. Es fing damit an, daß es morgens klingelte und Bruder Aidan mit Leon und Familie stand vor der Tür. Es dauerte nicht lange, da klingelte es wieder, nach kurzer Menschbegrüßung gingen wir alle in der Garten und plötzlich stand mein Halbbruder Diego im Garten. Er ist auch schon so groß geworden. Gut - ich habe mich mit meiner Mutter nicht gerade von der besten Seite gezeigt, aber toll fand ich es trotzdem. Aber schließlich sind es ja Jungs, denen muß man nicht so deutlich zeigen, daß sie toll sind ;-)). Der tollen Sachen nicht genug, mittags sind wir eine lange Zeit im Auto in ein ganz, ganz kaltes Land gefahren. Dort war sogar noch Schnee. Aidan tauchte auch da auf und plötzlich standen wir vor einer Schafsherde. Eine Kirstin (ich glaube, die kenn ich) begrüßte uns und ich - jawohl ich!!!!!- durfte auf die Weide. Nach kurzer Überlegung und Antesten, ob die Schafe auch wirklich nicht gefährlich sind wußte ich plötzlich - ganz von alleine - was man damit macht und ich habe gehütet! Mensch - war das schön!!!!!! Nach mir kam dann noch Aidan dran. Es scheint wohl in der Familie zu liegen - er konnte es auch schon ganz schön toll. Meine Mama durfte auch - sie kennt das ja schon. Aber sie hat sich weitgehend beherrscht und in kein Schaf hineingebissen. Leon durfte auch. Es war ein Traumtag und am liebsten würde ich morgen schon wieder los. Hier einige Fotos:

Diego, Mama Gwyn und ich (Amble)

 

Selbst Gwyn hat es prima gemacht und kein Schaf gefressen :-))

Wir haben ganz, ganz genau aufgepasst, ob Aidan und Leon auch alles richtig machen und sind felsenfest der Überzeugung, daß eigentlich wir hätten arbeiten sollen! Bestimmt!!!!! Ich kann gar nicht verstehen, warum Zipper und Chance das langweilig finden. Aber Zipper durfte heute Ewald auf die Weide begleiten und sie hat es ganz cool gemacht - keiner hat gemerkt, daß sie ja eigentlich Schafe unheimlich findet. Aber ich weiß es :-)))

 

26.12.2005 - Wir haben wunderschöne Spaziergänge entlang des Rheins gemacht und Zipper hat mich in die Geheimnisse der Möwen eingeweiht. Ich kann sie jetzt perfekt vertreten.

11.12.2005 Heute waren Abbey und Aidan zur Ausstellung. Dort wurden beide dann zur Zucht empfohlen. Das bedeutet, daß meine Mama nun schon 4 erwachsene Kinder hat, die selber Babys bekommen wollen. Wir werden bestimmt eine große Familie :-))))

1.12.2005 - Mein zukünftiger Mann steht fest. Langsam werde ich wohl doch groß :-)! Yvonne ist jedenfalls der Meinung und manchmal bin ich wohl vernünftiger als meine Mama.

6.11.2005 - Heute sind die Schildkröten wieder ins Wohnzimmer gezogen. Mann - ich komme überhaupt nicht mehr zum Schlafen, dauernd raschelt es. Im Garten sind die einfach nur dumm, aber hier im Wohnzimmer finde ich sie doch leicht spannend.

(Amble, Aidan, Gwyn am 30.10.05)

30.10.2005 - Heute hatten wir Besuch - Aidan und Leon waren hier. Mama Gwyn mußte natürlich wieder gleich klarstellen, daß sie immer noch das Sagen hat. Aber beim Slalomüben mit anschließenden Leckerchen war sie natürlich dann wieder dabei.

9.9.2005 . Irgentetwas ist hier los. Hundedecken, Hundetöpfe, unsere Leinen und sogar Futter wird in unser rollendes Zuhause eingepackt. Zipper und Chance sind auch so komisch, ich glaube sie wissen was ist. Jedenfalls haben wir Hunde einen Wachdienst organisiert. Yvonne wird keinen Moment aus den Augen gelassen!

8.9.2005 - Heute war mein Halbbruder Shadow da. Der ist total cool und hat sich überhaupt nicht von unserer strengen Mutter beeindrucken lassen. Schon richtig groß ist er und schon soooo schnell - und ein tieffliegender Bordercollie. Er flog immer an den Menschen vorbei :-)))

2.9.2005 - Heute war wieder Agi-Training und ich glaube, ich habe Ruth doch sehr geärgert. Aber irgentwie ist mir so komisch - ich weiß nicht!

30.8.2005 - Heute gab es eine tolle Überraschung. Plötzlich stand Amy-Lee vor der Türe um uns zu besuchen. Yvonne hat sich ein Loch in den Bauch gefreut - ich war eher vorsichtig, denn Amy sah furchtbar groß und stark aus. Aber sie konnte ganz toll spielen und ein ganz klein wenig habe ich mitgespielt :-)))

21.8.2005 - Es war ein grauenhaft langweiliger und langer Tag. Aber ich bin jetzt eine Zuchthündin und ganz wichtig. Heute habe ich Aidan und Abbey wiedergetroffen und wir haben gemeinsam eine Ausstellung besucht. Bilder davon kann man unter http://yvonne-schmitz.medion-fotoalbum.de/ sehen.

14.8.2005 - Jetzt wo alle wissen, daß meine Hüften in Ordnung sind darf ich im Agility alles machen und habe auch meine "Personaltrainerin" Tante Ruth. Es macht riesigen Spaß, aber manchmal tue ich auch so, als wenn ich nichts verstehe - das macht genauso viel Spaß :-)))

Ich werde mich aber in Zukunft mehr zusammen reissen, damit Ruth sich nicht einen anderen Hund zum Training nimmt.

30.7.2005 - Heute haben wir einen tollen Abenteuerspaziergang am Rhein entlang gemacht. Ich habe meinen Leute dann mal gezeigt, daß ich auch in Wellen schwimmen kann:-)). Zipper hat mir gezeigt, was man mit Möwen machen kann. Überhaupt habe ich heute viele Abenteuer erlebt!

18.7.2005 - Weil heute der letzte schöne Sonnentag sein soll (in nächster Zeit) haben wir heute einen Ausflug gemacht und ich habe endlich mein Seepferdchen und auch direkt meinen Freischwimmer gemacht :-)))

17.7.2005 - Buffy ist nun schon 2 Tage weg und mir ist furchtbar langweilig. Manchmal spielt aber meine Mutter wieder mit mir. Die 2 großen Eichhörnchen sind nun auch wieder im Wald, aber gottseidank haben wir wieder ganz kleine neue Hörnchen bekommen - damit mir nicht langweilig wird :-))). 4 Stück haben wir jetzt zuhause!

Hauptzuchtschau Gelsenkirchen 10.7.2005

10.7.2005 - Heute habe ich ein V2 auf der Hauptzuchtschau bekommen. Aidan hat ein V3 gemacht. Es war ein furchtbar langweiliger und heißer Tag. Ich weiß auch nicht, warum sich alle so gefreut haben. Ein ewiges Warten und ständiges "Steh" - wo ich doch sooo müde war und außerdem in den Schatten wollte. Aidan fand das übrigens auch.

29.6.2005 - Heute war vielleicht ein Tag. Erst bin ich alleine mit meinen Leute weggefahren. Dann war ein fremder Tierarzt da, der mich ganz genau untersucht hat. Er hat mir eine eklige Spritze in den Popo gegeben. Irgentwie bin ich ganz müde geworden und als ich wieder wach wurde, war ich ganz alleine bei dem Tierarzt - meine Leute waren alle weg! Mit tat mein Hals weh, meine Knochen taten weh und ich hatte einen blöden Verband ums Vorderbein. Irgentwann wurde ich dann abgeholt. Ich habe keine ED und meine Hüften sind auch ganz toll - sagt der Arzt. Als wenn mich das interessiert!!! Den ganzen Tag war ich müde. So ein blöder Tag!

27.6.2005 - Heute sind wir Kiddys alle gemeinsam zum Augenarzt gefahren. Die 7 Zwerge und ich als große Schwester. Wir bekamen alle die Augen untersucht und wir alle sind total gesund. Als wenn irgenteiner was anderes glauben könnte!!!!

26.6.2005 - Heute ist Eichhorn Nummer 3 angekommen. Das ist total lieb und ich glaube, es mag uns Hunde!

9.6.2005 - HURRA!!!! Wir haben zwei neue Eichhörnchen. Die sind bestimmt aufregender als die Welpen. Dazu kommen noch die Entenküken. Das wird ein Supersommer :-)

3.6.2005 - Meine Mama nimmt ihre neuen Kinder jetzt auch mit in den Garten. Aber wir haben noch etwas viel Spannenderes dort: kleine Entenbabys. Das ist schönes als Fernsehen :-)))

25.5.2005 Heute hatte ich Geburtstag. eigentlich schon ganz nett. Man bekommt viele Streicheleinheiten, etwas Leckeres zu essen und viele Mails :-))). Obwohl diese kleinen Zwerge mit eindeutig langsam aber sicher die Show stehlen. Langsam bewegen sie sich und sie können bellen. Vielleicht kann man ja doch was mit ihnen anfangen - mal sehen, wenn sie von Yvonne freigelassen werden. Jetzt sind sie ja immer eingesperrt.

12.5.2005 - Jetzt sind seit 3 Tagen meine Halbgeschwister da. Mensch - ich habe gedacht, damit könnte man spielen, so wie mit dem Hörnchen. Aber das ist ja eine langweilige Bande. Die liegen in der Kiste und schlafen, ab und zu quietschen sie mal. Meine Mutter hat auch nichts anderes mehr zu tun, als in der Kiste zu liegen. Richtig blöd! Da muß ich doch mit Zipper auf dem Spaziergang spielen - das geht auch.

5.5.2005 - Unser Eichhörnchen ist ja leider ausgezogen. Dafür haben wir aber ein neues Baby bekommen. Meine Mutter scheint es besonders zu mögen. Vielleicht, weil ich es immer umschupse, kommt es nicht so gerne zu mir.

24.4.2005 - Heute habe ich Amy-Lee, Aidan und Abbey wiedergesehen. Leiden war Arwen nicht dabei. Es war toll! Wir sind schon ein klasse Familie :-)))

13.4.2005 - Ich durfte das erstemal mit zum Obediencetraining! Es hat mir einen riesigen Spaß gemacht und ich hab mich ganz toll angestrengt. Yvonne war jedenfalls begeistert und ist glücklich lächelnd vom Platz. Ich glaube, nächste Woche darf ich wieder mit :-)))

4.4.2005 - Irgentwie ist mir Golum zu munter geworden. Er will immer auf einen springen und das mag ich garnicht! Meine Mutter ist da mutiger, aber als Reitpferd fühlt sie sich auch nicht geboren. An alles geht Golum dran und er ist so schnell geworden.

24.3.2005 - Mein neuer Freund!

23.3.2005 - Ich habe mich heute entschlossen apportieren zu lernen, und mit einem Eichhörnchen Baby angefangen! Yvonne war sichtlich entsetzt. Jetzt sitzt die Kleine hier bei uns in einer Kiste bekommt leckere Milch und ich darf nicht dran! Dabei war ich ganz vorsichtig.

20.3.2005 - Das Frühjahr ist da und wir sind endlich wieder viel im Garten. Sooft ist kann schleiche ich mich zu den Enten. Leider erwischt mich Yvonne immer und ich muß wieder raus. Schuld daran ist meine Mutter die glaubt, sie müsse mir die Enten zuschieben und von aussen mit schiebt.

15.3.2005 - Meine Mutter wird vermessen :-))). Da mußte ich ihr doch glatt vormachen, wie man sich auf die Waage setzt. Ich kann das perfekt! Ich wiege heute 16,7 kg. Knapp ein Kilo weniger, als meine Mutter.

Arwen, Amble und Gwyn am 9.3.05

11.3.2005 - Am 8.3. sind wir mit unserem zweiten Wohnhaus weggefahren. Nach einiger Zeit kamen wir auf einem "Campingplatz" in Belgien an. Dort konnte man herrlich laufen. Es gab Seen und einen tollen Kanal. Dort hat sich Yvonne immer herrlich aufgeregt, wenn ich mich kopfüber die Mauer herabhängen hab lassen. Sie meinte ich käme dort nie wieder heraus. Aber ich bin mir sicher, Ewald hätte mich gerettet. Neue Tiere habe ich auch kennengelernt: abends kamen immer ganz viele Kaninchen dorthin. Und ich habe mich mit Arwen getroffen!!! Nach einer kurzen Schnupperphase habe ich direkt gemerkt, daß man mit ihr rennen und toben kann. Und sie schmeißt sich immer noch so gerne in den Matsch wie früher. Meine Mama war lange Zeit zu ihrem neuen Mann zu Besuch, dann mußten wir anderen Border immer im Auto warten, das war doof. Dafür sind wir aber dann ans Meer gefahren und gelaufen und gelaufen und.... Immer weiter - ganz alleine. War das schön!!!! Möwen gabs - und tote Fische! Die durfte ich mir aber nicht näher ansehen. Leider sind wir nun schon wieder zuhause.

4.3.2005 - Chance und meine Mama "riechen" so komisch und benehmen sich auch reichlich merkwürdig. So richtig kann ich es nicht einordnen. -- Und keiner kümmert sich um mich! Heute kamen die Urkunden über unseren Test aus Amerika an - wieder was für in meine Mappe;-).

25.2.2005 - Ich bin nun 9 Monate alt, wiege 16 kg und bin etwas größer als meine Mutter, so um die 49 cm. Heute habe ich ein ganz tolles Erlebnis gehabt. Ich habe meine erste Maus gefangen!!! War das toll! Man konnte die hoch schmeissen und immer wieder neu fangen. Es hat riesigen Spaß gemacht. Alle Menschen waren total aufgeregt und wollten die Maus auch haben. Aber Pustekuchen - ich habe sie nicht hergegeben. Was damit passiert ist? Verrate ich nicht :-))))

20.2.2005 - Heute morgen wurde wieder das Auto gepackt. Diesmal durfte meine Mutter und ich mit. Wir sind lange gefahren und schließlich in Luxemburg angekommen. Dort war dann meine erste Ausstellung - habe ich dort erfahren. Mein Papa war da - er hatte heute Geburtstag, und Aidan mit dem ich sofort spielen wollte. Aber ich mußte schön sein - igitt. Füsse abputzen, kämmen und alles so scheußliche Sachen. Aidan mußte zuerst in den Ring. er hat alles prima gemacht und bekam ein "vielversprechend". Kurz darauf kam ich dann dran. Es hat auch alles prima geklappt, vom "gutem Stand" und "flüssigem Gang" hat der Richter erzählt und dann wollte er meine Zähne sehen. Das hat mir dann garnicht gefallen. Aber ich habe trotzdem ein "vielversprechend" bekommen und habe jetzt mein erstes "Diplome" :-)) zuhause. Das Schönste war allerdings das anschließende Spiel mit Aidan in der Eifel im Schnee!!!! Das hat richtig Spaß gemacht!

Arwen hatte heute auch ihre erste Ausstellung und sie ist "Best Puppy of Breed" geworden. Yvonne ist ganz furchtbar stolz auf "ihre" Babys!

15.2.2005 - Sind wir auf dem Weg zur Weltherrschaft?????

14.2.2005 - Manchmal kann ich schon richtig böse gucken, aber ich glaube keiner nimmt mich ernst. Gerade habe ich erst gehört, wie Yvonne sagte: "Amble sieht aus, als wenn sie lacht" - Frechheit!

28.1.05 - Mittlerweile bin ich acht Monate und wiege 15,8 kg. Grund genug um eventuell auf das ein oder andere Leckerchen zu verzichten. Und ich habe gehört, daß ich am 20.2. nach Luxemburg fahre und dort auf einer Ausstellung zeigen soll, ob ich das "Steh" mittlerweile beherrsche. Aidan will auch kommen - vielleicht wird es ja ein lustiger Tag.

16.1.2005 - Es kam wieder der Rucksack raus und diesmal ging es wirklich auf große Fahrt: in die Eifel. UUUNNNDDDD: Ich durfte mit meiner Mama zusammen Schafe hüten!!!! Leider mußte ich an der langen Leine bleiben, aber es war toll! Und die haben alle gemacht was ich wollte - ich glaube die hatten sogar Respekt vor mir. Abends war ich mit Sicherheit ein Zentimeter größer als morgens :-)))

15.1.2005 - Heute war Amy-Lee hier. Das war toll!!!! Ich habe ihr als erstes mal die Enten gezeigt. Danach haben wir etwas gespielt. Ich glaube, unseren Garten kannte sie noch. Fotos sind auch gemacht worden. In den nächsten Tagen werden sie bestimmt fertig sein.

11.1.2005 - Heute ging es schon wieder früh los, und mir wurde es schon richtig schlecht! Aber diesmal ging es nach einer langen Fahrt und ewiger Warterei im Auto zu meiner Halbschester "Joy". Die hat es vielleicht gut - die hat einen eigenen Hundeplatz! Dort wurde dann auch mein gutes Blut hingebracht. Morgen geht es dann nach Holland.

10.1.2005 - Heute war vielleicht ein Tag! Es fing alles so gut an. Leinen für uns alle vier wurden eingepackt. Ein Rucksack (!) kam dazu. Das ist eigentlich ein untrügliches Zeichen für eine größere Tour. Das Wetter war toll und wir fuhren mit dem ersten Sonnenstrahl los. Aber nein - nicht dahin wohin Ihr jetzt denkt. Beim Tierarzt sind wir gelandet!!!!! Und ich kam auch noch als Erste dran. mir wurde Blut abgenommen, etwas ganz Ekliges kann ich Euch sagen! Weil ich gezappelt habe, mußte auch noch zweimal gepiekt werden. Aber meine Mutter kam auch noch dran - und sie bekam noch eine Spritze, irgentsowas wie Impfen, Zipper und Tante Chance auch. Dann wurden auch noch Witze über mich gemacht, von wegen rot-weißer Border und so. Weil ich gezappelt habe ist natürlich etwas Blut über mein weißes Bein gelaufen. Jedenfalls war ich froh wieder zuhause zu sein und habe dann den Rest vormittag geschlafen.

(Amble am 4.1.05)

Das ist mein Papa - sieht der nicht genauso aus wie ich???

Amble mit 7 Monaten

4.1.2005 - Vor ein paar Tagen war Sylvester - Mensch war das toll. Ich hatte den Garten für mich allein - Mutter und Tanten wollten nicht raus. Abends wurde es immer lauter und am Himmel waren ganz viele blaue, rote und grüne Vögel (?), aber leider ist keiner im Garten gelandet. Warum der Rest von uns Hunden so komisch war, habe ich leider nicht heraus gefunden, ich weiß nur, daß sie vor irgentetwas Angst hatten.

30.12.2004 - Jetzt bin ich schon 7 Monate alt, wiege 14,8 kg und bin so groß wie meine Mutter. Nachwievor ist Toben mir ihr mein schönstes Spiel. Weihnachten habe ich auch kennengelernt, allerdings hatte ich zusammen mit meiner Mutter einen Magen-Darminfekt und so haben wir nichts Leckeres zu Weihnachten bekommen. Momentan ist alles wieder okay, der Appetit läßt noch zu wünschen übrig, aber meine Mama ist schon wieder so komisch. Irgentwie hängt das mit den Geräuschen draussen zusammen, ständig verkriecht sie sich in ihren Korb, dabei ist doch da garnichts Schlimmes. Wir hatten diese Woche richtig toll Schnee, das war vielleicht klasse. Alle Hunde fanden das toll und wir sind so schnell gerannt wie noch nie. Außerdem kann man sich im Schnee vergraben. Leider war es schnell wieder vorbei, aber Maulwurfshügel im Matsch haben auch was Schönes!

6.12.2004 - Heute ist Nikolaus - wurde mir erzählt - und das war der Grund, warum ich eine rote Mütze anziehen sollte, so ein Quatsch! Wo wir schon keine Schuhe zum Füllen haben, da brauchen wir auch keine rote Mütze. Aidan war gestern auf seiner ersten Ausstellung und hat ein "v" bekommen. Dort hat er auch unserer Papa getroffen.Toll! Arwen hat heute neue Fotos geschickt und sie ist richtig toll geworden und sieht aus wie Mama. Vorige Woche durfte ich das erstemal mit zu den Schafen. Irgentwie war das ganz komisch, die waren so groß und haben mich immer angeguckt. Ich glaube Enten sind mir lieber. Mein Junghundekurs macht mir riesigen Spaß und ich mache alles, damit ich Yvonne gefalle. Letztens habe ich gehört, daß sie sagte ich wäre TOLL!

625.11.2004 - Jetzt bin ich schon 6 Monate alt, wiege 14,7 kg und bin ca. 48 cm groß. Ein wenig schwerer und ein wenig größer als meine Mutter in dem Alter. Meine Haare wachsen langsam und sind schön dunkel geworden. Einzig ein paar Fussel auf dem Kopf erinnern an mein helles Babyfell. Und was das Wichtigste ist: ich glaube meine Menschen würden mich nie wieder hergeben - ich habe mich in ihre Herzen geschlichen. Chance mag mich, glaube ich noch immer nicht wirklich nur wenn ich mit ihr Ballspiele, aber Zipper und ich mögen uns furchtbar gerne und meine Mama und ich? Wir sind schlicht das Dreamteam.

 

21.11.2004 - Ich bin schon wieder entwischt und heimlich zu den Enten :-))). Für meine Haltung hätte ich doch schon eine "1" verdient? - Oder?

Abbey immer obenauf :-))

16.11.04 - Mit 25 Wochen wiege ich 14,1 kg und bin (ca.) 46 cm groß. Ab sofort werde ich nur noch monatlich vermessen - hat sich das Zappeln doch gelohnt :-))! Gestern war Abbey zu Besuch. Wir haben toll gespielt, keiner konnte anschließend sagen, wer von uns zweien schmutziger war. Allerdings war auch so ein wenig Zickenalarm - aber trotz allem ging das Spiel dann weiter und wir hatten richtig Spaß. Schade, daß der Nachmittag so schnell vorbei war.

8.11.04 - Nun bin ich 24 Wochen alt und 13,4 kg schwer. Mit dem Vermessen hat es heute noch nicht geklappt, aber ich komme bestimmt nicht darum herum. Am Wochenende habe ich Schafe gesehen - die sind vielleicht spannend. Ich konnte meine Augen garnicht abwenden, sie waren wirklich besser, als die spielenden Hunde drumherum.

So sehe ich aus, wenn ich mich an die Enten schleiche. Ich darf es zwar nicht, aber ab und zu schaffe ich es ins Gehege zu kommen. Die Enten haben keine Angst vor mir, weil ich so ruhig und vorsichtig bin, ganz im Gegenteil zu meiner Mutter. Mittlerweile macht mir aber auch das Fussgehen richtig Spaß. Ich muß nur noch lernen geradeaus zu laufen:-)))

Morgen darf ich meine Mutter zu den Schafen begleiten und zuschauen!

1.11.2004 - Heute war Überraschungsbesuch da!!!! Aidan hat mich besucht. Das war vielleicht toll - wir haben nur gemeinsam gespielt, gestobt und wie früher die Teiche erobert. Gwyn hat ihn auch abgeschleckt und war ganz freundlich. Er ist ein wenig größer und heller als ich, aber vom Gesicht her könnten wir Zwillinge sein. Die Stunden waren viel zu schnell vorbei - ach war das schön! Danach habe ich nur noch geschlafen und davon geträumt.

25.10.2004 - Nun bin ich schon 5 Monate alt und mir geht es richtig guuutttt!!! Ich kann wieder alles essen, meine Milchzähne sind alle weg. Ich wiege 13,3 kg und bin 44 cm groß. Der Junghundekurs macht riesigen Spaß und kann schon ein perfektes "Fuss". Was ich nicht verstehe ist, warum mein Platz und Sitz immer so gerade sein soll, ich kann dann schließlich nicht mehr in Gesicht schauen. Aber es gibt einige Dinge, die ich nicht verstehe :-))). Meine Mama spielt immer noch ganz viel mit mir - wir sind ein Dreamteam. Mein Fell hat jetzt die gleiche Farbe, wie das meiner Mutter - schönes Schokobraun. Nur auf dem Kopf hält sich hartnäckig ein wenig Babyfell. Jedenfalls bin ich kein Streifenhörnchen mehr. Und ich liebe Körperkontakt zu Yvonne. Ich versuche immer bei ihr zu sein, das ist ganz schön anstrengend. Immer wenn ich gerade eingeschlafen bin, geht sie irgentwo hin und ich muß hinterher.

19.10.2004 - Ich bin nun schon 21 Wochen, 12.9 kg schwer. Ich lutsche immer noch mein Essen - einige Zähne wollen einfach nicht loslassen. Im Junghundekurs habe ich meine Freundin Emma wiedergetroffen :-))) - das macht das Arbeiten schon etwas schwerer.

12.10.2004 - Jetzt bin ich schon 20 Wochen alt und wiege 12,2 kg und bin 44 cm groß. Ich bin größer und schwerer, als meine Mutter mit 20 Wochen. Meine Zähne habe ich auch fast alle schon gewechselt - 2 Reißzähne fehlen noch. Mein Fell sieht etwas gebleicht von der vielen Sonne in Spanien aus. Das Babyfell geht so langsam und das Neue kommt durch. Meine Menschen sagen immer ich sehe aus, wie eine Kreuzung zwischen Stinktier und Waschbär. Alle sind ganz neugierig wie ich "später" aussehen werde. Alle meine Geschwister schreiben mir und schicken Fotos. Ihnen geht es auch allen prima. Wir unternehmen viel und selbst Chance mag mich - glaube ich - langsam. Da hat der Urlaub auch viel zu beigetragen, denn sie hat gemerkt, daß man mit mir prima Nachlaufen spielen kann. Wir vermissen alle den Strand so!!!!

6.10.2004 - Ich wiege jetzt 11700 Gramm.

5.10.2004 heute waren wir alle zusammen beim Tierarzt, das wr ganz schön aufregend. Ich scheine eine Blasenentzündung zu haben, Yvonne muß nun versuchen Urin´von mir zu bekommen - hihihi! Mal sehen, wann sie es schafft. der Tierarzt war ganz erstaunt über Zipper, die vollkommen gesund wirkt. Vom Tumor ist auch manuell nichts mehr zu fühlen. Dafür kam eine Schreckensmeldung für Tante Chance, sie hat einen Tumor an der Gesäugeleiste. Jetzt halten wir alle die Daumen für sie. Gwyn war zwar auch mit, war aber die Einzigste, die nicht auf den Tisch mußte.

3.10.2004 - wir sind ALLE wieder zuhause und ich kann nur sagen: Urlaub ist toll! Ich werde einen kompletten Reisebericht verfassen und meiner Sekretärin - sobald sie von der Waschmaschine weg kann - diktieren. Meine Mutter und ich haben jetzt den Spitznamen "die Brownies", und sind in ganz Nordspanien bekannt. Wir verstehen uns einfach blind und sind ein tolles Team. Ewald und auch Yvonne haben einige graue Haare mehr, aber ich glaube ihnen hat es auch gefallen mit uns Hunden Urlaub zu machen.

10.9.2004 - Hier bricht das Chaos aus! Alles wird eingepackt - mein Essen, meine Spielsachen, alles kommt in den komischen Campingwagen. Was bedeutet das: ist das gefährlich? Bekomme ich meine Sachen auch wieder? Nehmen wir die Enten vielleicht auch mit :-))). Wo soll ich denn schlafen? Was bedeutet Urlaub? Die Großen sind ganz gelassen, also wird es nicht allzu schlimm werden.

9.9.2004 - Heute hat das Herrchen von Aidan angerufen und erzählt, daß Aidan Zähne verloren hat. Daraufhin hat mich Yvonne natürlich auch direkt untersucht und gesehen, daß meine Schneidezähne oben auch alle weg sind. Hätte ich ihr auch sagen können - immer das Untersuchen, furchtbar! Außerdem weiß ich jetzt, wo die Schwachstelle beim Entenzaun ist und ich komme ins Gehege. Jedesmal schaffe ich es besser die Enten in den Stall zu treiben. Ich weiß garnicht, warum Yvonne sich so aufregt, ich finde ich mache das besser als meine Mutter. Warum soll ich das nicht alleine machen? Menschen können so kompliziert sein!

Kurzer Zwischenstand:

Amy-Lee wiegt ??? - Amble 9190 Gramm - Arwen 9200 Gramm - Aidan 11000 Gramm - Abbey 11000 Gramm

 

8.9.2004 - Abbey hat wieder geschrieben und ihr geht es richtig gut. Sie wiegt jetzt schon - genau wie Aidan - 11 kg und besucht auch fleissig die Hundeschule. Ich war gestern auch wieder da und mir hat es richtig Spaß gemacht. Ich habe seit 2 Wochen eine Freundin "Emma", mit der kann man richtig gut spielen. Arbeiten macht aber auch riesigen Spaß - wenn Yvonne dann richtig erklärt ;-)) - und Fleischwurst vertrage ich jetzt auch, hmmmm lecker.

6.9.2004 - Mit knapp 15 Wochen wiege ich jetzt 9.190 Gramm. Ich bin in etwa gleich, wie meine Mutter. Abbey und Aidan sind deutlich schwerer und auch größer.

3.9.2004 - Es werden wieder Leckers klein geschnitten und in Dosen verpackt. Das heißt gleich geht es auf den Hundeplatz. Ich freue mich auch schon und kann es kaum erwarten. Hoffentlich bin ich auch heute dran! Aber ich glaube ich habe etwas von Agility gehört - vielleicht darf ich ja den Tunnel wieder machen - unserer zuhause hat ja leider mich und meine Geschwister nicht überlebt.

1.9.2004 - Der Welpenkurs war einfach nur klasse. Ich konnte wunderschön spielen, ein wenig kämpfen und ich glaube ich habe bei der Leinenführigkeit auch gut mitgemacht - ich hab nämlich viel Fleischwurst bekommen! Auch der Rest der letzten Tage war toll, ich hatte kaum Ärger.

och manno - das ist gemein!!!!!

(ganz heimlich still und leise-----)

30.8.2004 - Das Wochenende war toll! Ich habe das erste Mal rohes Fleisch bekommen und hatte richtig viel Arbeit das zu kauen. Wir waren viel spazieren und ich durfte zu den Enten. Mit viel Beherrschung bin ich auch auf Zuruf zurückgekommen und habe mich hingelegt. Aber es ist so schwer!!! Freitagabend durfte ich wieder mit auf den Hundeplatz und dort bin ich den ganz langen Tunnel ganz alleine in U-Form durchmarschiert! Heute wiege ich 8.350 Gramm.

Arwen hat geschrieben - ihr geht es auch gut. Sie planscht genauso gerne im Wasser wie wir alle.

Der 26.8.2004 ist ein ganz nasser Tag. Es regnet und ich muß feststellen, daß es doch was ganz anderes ist in einen Bach zu hüpfen und im See zu schwimmen, als von oben nass zu werden. Das ist einfach nur ekelig. Ich war ganz alleine mit meinen Menschen in einer Einkaufsstraße. Das war aufregend und toll. Am Schönsten waren die Tauben, die auch gar keine Angst vor mir hatten. Die Menschen dort waren alle sehr freundlich und fanden mich "niedlich" - die sollten mich mal live erleben! Vorher waren wir noch in einem Geschäft mit lauter leckeren Sachen und ganz vielen Spielsachen und haben Vorräte für den Urlaub gekauft. Dort wäre ich gerne noch etwas geblieben.

Heute war mir ganz furchtbar schlecht und ich mußte immer brechen. Durchfall hatte ich auch. Essen mochte ich gar nicht und trinken wollte ich auch nicht. Mir war so richtig fies. Ob ich was Verkehrtes gegessen habe? - Das wird jedenfalls hier behauptet. Mittlerweile geht es mir etwas besser. Mir tut nur richtig leid, daß man einfach meinen Welpenkurs abgesagt hat-

Am 23.8. bin ich 13 Wochen und wiege 8 Kilo. Übermorgen werde ich schon 3 Monate alt!

Wir waren heute (22.8.) auf einer Hundeausstellung. Da waren vielleicht viele Hunde! Ich fand es ganz klasse und megaspannend. Meine Schwester Abbey war auch da. Und welch eine Überraschung: mein Papa war da! Mensch ist der toll!! Von uns sind Fotos gemacht worden, sozusagen Familienbilder. Eine Halbschwester habe ich auch kennengelernt, die ist aber schon richtig groß.

Heute (21.8.) hat Amy wieder geschrieben. Ihr geht´s gut und sie ist wie wir alle wasserverrückt. Morgen werde ich Abbey wiedersehen - ob wir uns noch erkennen?

19.8.2004 - Was mag nur das Wörtchen "Komm" bedeuten?

Das erste Gruppenfoto - leider wollte Tante Chance nicht so richtig mitmachen. Dafür habe ich mich aber besonders angestrengt sitzen zu bleiben und in die Kamera zu gucken. Gestern war wieder Welpenschule. Ich glaube ich sollte mich etwas bremsen - man hat mir schon mit Maulkorb gedroht - und ich sollte ab und zu kommen, wenn man mich ruft. Aber ich fand´s klasse!!!!

Jetzt werde ich morgen schon 12 Wochen und das Leben ist toll! Ich habe den ganzen Tag nur Spaß. Mittlerweile sind die Spaziergänge einfach nur klasse - soviele Freunde habe ich schon gefunden. Zum Schwimmen waren wir auch schon - das war am genialsten! Und ich war mit zum Agilitytraining, was meine Mutter da macht ist schon klasse. Da bin ich doch direkt mal auf die Wippe gelaufen - kenne ich ja schon von zuhause, allerdings war unsere dann doch ein wenig kleiner und hat auch nicht so geknallt - aber die Große ist auch spaßig. Und ich kenne unser Auto! Übrigens ich wiege schon 7300 Gramm!

Heute ist Freitag, der 13. - das höre ich schon den ganzen Tag! Ist das was Besonderes? Wir waren heute morgen wieder zum Doc und er hat mich zweimal gepiekst. Er denkt wohl, wenn er nur fest genug streichelt, merke ich es nicht - für wie dumm hält der mich eigentlich? Aber dem habe ich es gezeigt, ich habe keine Angst!!!! Jetzt bin ich fertig für den Urlaub, was auch immer das heißen mag. Im Wartezimmer war eine Katze, die hat vielleicht gejammert, aber trösten durfte ich sie auch nicht. Zipper war auch mit, der ist in den Popo gepiekst worden und man hat Fieber gemessen. Sie war auch ganz tapfer, obwohl sie eigentlich Angst hat. Montag muß sie wieder hin - ich nicht!

Gestern Abend war wieder Welpenschule. Leider hat es geregnet und irgentwie haben wir nichts gemacht außer an der Leine herumgestanden. Dabei hätte ich so gerne gekämpft, es waren nämlich Kleinere als ich da. Vielleicht geht es ja nächste Woche wieder. Und heute haben wir einen gaaaanz tollen Spaziergang mit anderen Hunden gemacht. Und Schweine habe ich kennengelernt - die stinken vielleicht!

10.8.2004 und ich bin jetzt 11 Wochen und riesengroß! Heute morgen wog ich 6500 Gramm und Yvonne läuft mit einem Stock hinter mir her. So wie ich das verstanden habe, will sie messen, wie groß ich bin. Aber der Stock sieht wirklich mehr wie ein Spielzeug aus - stehenbleiben, nein danke.

Heute ist Sonntag und alle haben frei. Wir sind fast den ganzen Tag im Garten. Heute früh haben wir einen schönen Waldspaziergang mit Pause am Bach gemacht und ich habe viele neue Hunde kennengelernt. Abbey ist aus ihrem Urlaub wieder zuhause und hat mir einen Brief geschrieben und tolle Fotos geschickt. Aidan hat angerufen und mir erzählt, daß er ganz alleine gelernt hat, wie man Treppen geht. Und Arwen geht es prima - sie ist jetzt eine Prinzessin? Bin ich bestimmt auch! Sonst haben wir nicht viel gemacht. Meine Menschen haben mit Feuer draußen gekocht - das roch vielleicht prima! Aber natürlich habe ich wieder nichts abbekommen. Zipper hat was bekommen, weil sie immer noch so humpelt.

Gestern, am Freitag, war ein komischer Tag. erst war ich ganz lange alleine mit meiner Mama und Chance. Dann kamen Yvonne und Zipper zurück und waren ganz traurig. Zipper ist wohl ganz krank. Gerade finde ich sie toll. Nachmittags kam dann Arwen mit ihren Koffern zurück. Es hat wohl im neuen Zuhause nicht so richtig geklappt. Wir haben uns so gefreut uns wiederzusehen und haben ganz toll gespielt. Meine Mama war auch ganz glücklich. Abends kamen dann nette Leute die mit uns getobt haben. Sie hatten auch zwei freundliche Border dabei, und sie haben Arwen mitgenommen. Jetzt bin ich wieder alleine hier. Aber es klappt schon, ich gehöre ja jetzt schon feste zum Rudel. Übrigens - nur zur Information - Telefonkabel darf man auch nicht essen, das gobt Ärger!

Es ist so furchtbar warm hier - ich habe zu gar nichts Lust. Gottseidank sind wir heute nur zum Bach gegangen und wir haben da gespielt. Ich finde es toll, daß ich überall so schöne stinkende Sachen finde. Das Wälzen habe ich von meiner Mama geerbt und kann es mindestens genauso gut. Außerdem war Yvonne schon wieder sauer auf mich - Pferdeäpfel darf ich wohl auch nicht essen. Aber ich sehe es gar nicht ein - sie duften so gut, warum soll ich die ausspucken? Menschen haben schon komische Regeln, verstehen kann ich die nicht. Und dann die blöden Blicke von Zipper und Chance, ich weiß genau, das sie heimlich, wenn keiner zusieht, auch mal reinbeissen. Die sind so gemein!

Mittwoch mußte ich das erstemal ganz alleine ohne Mama und Tante zuhause bleiben. Eine ganze halbe Stunde war ich einsam und verlassen. Aber ich habe mich nicht unterkriegen lassen und nicht geweint. Ich habe erstmal ein wenig geschaut und dann einfach geschlafen - so geht die Zeit am schnellsten vorbei. Mittags mußten wir Hunde dann nochmal alleine bleiben. Da habe ich am Kabel des Computers gekaut - oh Mann gab das Ärger. Aber das muß einem ja auch erklärt werden. Ich glaube, ich habe so langsam verstanden, das man sowas nicht darf. Holz und Papier an den Wänden scheint wohl auch tabu zu sein. Wir waren auch wieder am Bach und ich habe mit Rookie gespielt, einem 16 Wochen alten Flat. Ich glaube ich bin mindestens genau so stark wie sie.

Heute bin ich 10 Wochen alt und mußte wieder auf die Waage. Ich wiege jetzt 6010 Gramm. Danach haben wir uns mit Arwen und ihrem neuen Rudel im Wald getroffen, das war vielleicht toll!!!! Wir haben gespielt, geschwommen und uns im Dreck gewälzt. Den restlichen Tag habe ich verschlafen. Abends ging es dann zum zweiten Mal in den Kindergarten. Diesmal hatte ich gar keine Angst mehr und habe den anderen Hunden mal gezeigt, das mein Name Programm ist: It´s all mine. Nachdem ich einen großen Retriever ganz toll gezankt habe und auch wütend wurde, hat mich die Kindergärtnerin dort runter gepflückt. Irgentwie bin ich dann ausgeflippt und habe ihr in die Hand gebissen. Ich glaube, das war keine so gute Idee. Das fand keiner toll. Ich denke, ich sollte mich ein wenig mehr beherrschen.

 

 

Montag sind wir wieder in den Wald, da gibt´s noch mehr Hunde und da gibt es einen Bach!!!! Das ist vielleicht toll - da kann man Nachlaufen drin spielen. Amy hat mir viele Fotos geschickt - sie war schon bei Schafen! Sowas hat man mir noch nicht gezeigt. Aidan hat auch den ersten Brief geschickt, ihm geht´s auch prima und er hat schon viel erlebt. Ich frage Yvonne mal, ob sie die Fotos hier rein basteln kann:

Brief von Aidan:

Hallo Ambel, hallo Mama!

31.07.04
Heute bin ich von Frauchen und Herrchen abgeholt worden.
Die schon einen Border Collie namens " Leon " haben. Bis jetzt
spielt Leon leider nicht mit mir, dafür ist die Katze interessant.
Wir scheinen uns zu mögen, da ich Sie schon herzlich begrüßen
konnte ( schleck ).
Kennen gelernt habe ich bis jetzt den großen Garten, die Wohnung,
den Hundeplatz ( Leon macht da so komische Sachen, will ich später
auch machen!!!!!!) und eine Spazierrunde. Baden durfte ich auch, da es
so warm war, Herrchen hat das Planschbecken aufgebaut.
Am Abend waren wir noch beiden Nachbarn eingeladen und Sie sind
alle sehr nett, nur ich war jetzt total KO. Die nacht habe ich zwar etwas
unruhig, aber ohne weitere Vorkommnisse verbracht.


01.08.04
Heute waren wir viel im Garten, daß Planschbecken war wieder
aufgebaut und auch ein Tunnel. Leon zeigt leider immer noch nicht so
das Interesse an mir. Hoffentlich werden wir noch gute Freunde.
Durch die Wärme habe ich viel geschlafen!!!!!!!
Am Nachmittag waren wir in der Stadt ( Eisdiele ). Als wir wieder
zu Hause im Garten waren, bin ich durch die Tannen zu den Nachbarn
gelaufen, die mich ganz süß fanden.

Alles gute euer Aidan

Schöne Grüße an Euer Frauchen und meldet euch mal !!!!!!!!!!

 

Sonntag habe ich dann meinen ersten großen Spaziergang gemacht. Wir haben noch Rieka getroffen, sie ist sehr nett. Aber diese blöden Menschen hatten doch tatsächlich einen Rucksack mit und ich sollte da rein! Denen hab ich mal gezeigt, was man mit vier Beinen alles so machen kann. Meistens habe ich es geschafft und sie haben mich mit den Großen laufen lassen. Appetit habe ich keinen so richtig. Bis jetzt brauchte auch keiner den Aufnehmer zu holen.

Samstagabend habe ich dann endlich gemerkt, daß keiner zum Kuscheln mehr da ist. Yvonne hat sich aber viel um mich gekümmert und auch mit mir zusammen unten geschlafen. Sie hat wohl geglaubt ich würde alles voll pieseln - unten kann man putzen. Die Nacht war gemütlich - wir haben herrlich gekuschelt. Morgens ist Yvonne in Freudenschreie ausgebrochen, alles war trocken und sauber - was denkt die eigentlich!

powered by Beepworld